Flucht und Ankunft - Projekte zur Verbesserung der Lebensumstände von Flüchtlingen in Deutschland

Ausstellung - Foto: David Freudenthal
Projekt Culturekltasch - Nachhilfe für Flüchtlinge - Foto: Cultureklatsch
Projekt Culturekltasch - Nachhilfe für Flüchtlinge - Foto: David Freudenthal
Projekt Culturekltasch - Nachhilfe für Flüchtlinge - Foto: Cultureklatsch
Projekt Keysteps - Informationsplattform für Flüchtlinge - Foto: Gruppe Keysteps
Projekt Keysteps - Informationsplattform für Flüchtlinge - Foto: Gruppe Keysteps
Projekt Paperboat - Kochkurse von Flüchtlingsfrauen für Bayern - Foto: David Freudenthal
Projekt Paperboat - Kochkurse von Flüchtlingsfrauen für Bayern - Foto: Gruppe Paperboat
Projekt Paperboat - Kochkurse von Flüchtlingsfrauen für Bayern - Foto: Gruppe Paperboat

Wie können die Lebensumstände von Flüchtlingen in Deutschland verbessert werden? Und was können wir als Designer zu solchen komplexen Problemstellungen beitragen? Am Lehrstuhl für Industrial Design der TUM erarbeiteten zehn Studierende von Oktober 2014 bis Februar 2015 eigene Antworten auf diese herausfordernden Fragen.

Unterstützt durch Expertenvorträge des Münchener Flüchtlingsrates und der Diakonie Jugendhilfe Oberbayern gingen die Studierenden an die Recherche: In Zweierteams erkundeten sie verschiedene Münchener Gemeinschaftsunterkünfte und lernten so die Situation und die Menschen vor Ort kennen.

Eindrücke aus dem Arbeitsalltag der Sozialarbeiterinnen, sowie Erzählungen von Erlebnissen und Erfahrungen der Flüchtlinge bildeten die Basis für die Entwürfe.  Davon ausgehend setzte jede Gruppe einen anderen Schwerpunkt, und so sind die Ergebnisse sehr unterschiedlich:

Die Plattform „keysteps“ bietet Flüchtlingen in Deutschland schnellen und einfachen Zugang zu relevanten Basisinformationen: Wo finde ich einen Arzt und wie komme ich dort hin? Wer bietet einen passenden Sprachkurs für mich an? Aus welchen Schritten besteht mein Asylverfahren?

Das Projekt „Cultureklatsch“ befindet sich bereits in der Umsetzung und verändert damit über die Projektlaufzeit hinaus nachhaltig den Alltag einiger junger Flüchtlinge: Sie erhalten kostenlose Nachhilfestunden von TUM-Studierenden. Gemeinsam mit Kooperationspartnern soll ein Netzwerk mit 50 Nachhilfepaaren aufgebaut und gepflegt werden.

„Paperboat“ legt den Schwerpunkt auf die Förderung und Integration von Flüchtlingsfrauen: In Kochkursen sollen die Flüchtlingsfrauen als Lehrerinnen agieren und deutschen Teilnehmern die traditionellen Gerichte ihrer Kultur näher bringen. Begleitet werden die Kochkurse von einem Kinderbetreuungsangebot.

Das Projekt mündete in eine Ausstellung: Im Rahmen der Social Design Elevation Days der Hans Sauer Stiftung wurden die entstandenen Konzepte am 24. Februar 2015 der Öffentlichkeit präsentiert.

Video auf Vimeo
SOCIAL DESIGN ELEVATION DAYS 2015

Dokumentation des Projekts 
Flucht und Ankunft: Projekte zur Verbesserung der Lebensumstände von Flüchtlingen in Deutschland 

Projektleitung
Univ.-Prof. Dipl. Des. Fritz Frenkler, Dipl. Des. Johanna Kleinert

Förderung
Hans Sauer Stiftung  

Entwurf
Projekt 1 „keysteps“: Lucas Bock, Denise Flamme, Lisa von Pflugk, Jan Thomas Winter
Projekt 2 „Cultureklatsch“: Matthias Ferwagner, Janine Ganserich und Corinna Wiest
Projekt 3 „Paperboat“: Helena Hirokawa, Sinem Kavuk, Nora Zuche