NavVis Trolley M3

Quelle: NavVis, Trolley M3

NavVis ist ein Start-up-Unternehmen, das an der TUM entstanden ist und sich auf Indoor- Kartierung und Positionierung spezialisiert hat. Mit Hilfe von dreidimensionalen Bildern auf Smartphones oder Tablets bietet das System Orientierung in komplexen Innenräumen wie z.B. in Krankenhäusern, Museen oder Flughäfen. Die dazugehörige Augmented-Reality-App führt den Nutzer, indem es seine Ansicht und Position mit einer Datenbank, auf der die Referenzansichten des Gebäudes hinterlegt sind, abgleicht. Um diese Referenzansichten zu erstellen, wurde das jeweilige Gebäude vorher mit einem Kartierungs- Trolley erfasst. Studierende am Lehrstuhl für Industrial Design entwickelten gemeinsam mit den Gründern des Start-ups den Trolley sowie das Corporate Design von NavVis.

M3 Trolley
Der 3D Kartierungstrolley von Navvis (Mapping Trolley M3) ist durch konsequenten Leichtbau für den einfachen Transport und Aufbau ausgelegt. Alle Komponenten des Gerätes befinden sich in einem robusten Koffer. Der intuitiv bedienbare Wagen kann in wenigen Minuten zusammengebaut werden.

Die Daten für die hier gezeigte Indoorviewer Demo wurden mit dem Kartierungstrolley M3 erfasst.

Key-Features
Kosteneffektive und einfache 3D-Kartierung
Browserbasierter Indoor-Viewer
Intuitive Bedienbarkeit
Kompaktes Transport- und Aufbewahrungssystem

Gründungsberatung / Design
Dipl.-Ing. (Univ.) Florian Abendschein

Design Enterprise
Projektbetreuung: Prof. Dipl. Des. Fritz Frenkler, Dipl. Des. Wotan Wilden.
Korrekturassistenz: Dipl. Des. Oliver Kraemer.
Konzept: Mandolin Maidt, Marina Kalinina, Peter Schlickenrieder, Philip Döbele, Philip Heinrich, Simon Nicklas. Recherche: Andreas Göbel, Julius Graupner. Ausarbeitung: Bartosch Cylkowski, Thomas Stiehler.